IFAT Banner 100x30 de

Wir freuen uns, Sie auch dieses Jahr wieder auf der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft begrüßen zu dürfen.
Unseren Stand finden Sie in Halle A2 Stand 115/214, wo wir Ihnen gerne unsere aktuelle Produktpalette präsentieren!

Hier finden Sie einen Panoramablick auf unseren Stand. (Nach Öffnen des neuen Fensters mit der gedrückten linken Maustaste im Fenster schwenken und mit dem Mausrad zoomen. Ein Doppelklick ins Bild lässt das Panorama automatisch anlaufen.)

 

Produktgruppen

Sandfilter, biologisch aktivierte Filter, Aktivkohlefilter
Scheibenfilter, Mikrosiebe, Trommelfilter
Lamellenklärer, Schrägklärer, Lamellenpakete
Rechen, Filterstufenrechen, Sandwäscher, Sandklassierer, Fördertechnik
Bodenräumer, Schwimmschlammräumer, Rundräumer, Beckenausrüstung

Aktuelles & News

"Super Kläranlage" mit DynaSand-/DynaSand-Carbon-Filter in Weißenburg gestartet!

Am 13.Oktober 2017 wurde die erste bayrische Pilotanlage zur Spurenstoffelimination feierlich in Betrieb genommen.

Die neue vierte Reinigungsstufe ist mit einer Ozonungsanlage und einer nachgeschalteten - von NORDIC WATER gelieferten und installierten DynaSand-Filteranlage - ausgerüstet. Die Nachbehandlung zur Reduzierung der bei der Ozonung entstehenden Transformationsprodukte wird dabei in einer zweistrassigen, parallel betriebenen DynaSand-Filteranlage - bestehend aus je vier mit Quarzsand befüllten DynaSand-Filtern und weiteren vier mit granulierter Aktivkohle (GAK) befüllten DynaSand-Carbon-Filtern (GAK-Filter) durchgeführt.

Die GAK-Filter werden hier nicht als konventionelle Adsorptionsfilter, sondern als sogenannte BAK-Filter (biologisch aktivierte GAK-Filter) betrieben. Die granulierte Aktivkohle wird dabei nach Erreichen der Adsorptionskapazität nicht ausgetauscht. Auf der Aktivkohle soll sich ein adaptierter Biofilm zum biologischen Abbau von Transformationsprodukten der Ozonung ausbilden. Es wird erwartet, dass sich im Vergleich zur konventionellen Sandfiltration eine bessere Abbauleistung ergibt.

Im Versuchsbetrieb - der ein Jahr dauern soll - ist auch das Hintereinanderschalten der beiden Filterstufen (GAK/BAK und Sand) möglich.
Lesen Sie auch: Inbetriebnahme vierte Reinigungsstufe Kläranlage Weißenburg 

Weißenburg  IMG 20171013 113757b kl2b

 

  

AquaTech Amsterdam 2017

Nordic-Water - unser Messestand auf der AquaTech Amsterdam 2017

Die Aquatech Amsterdam 2017 ist vorüber, 750 nationale und internationale Aussteller präsentierten ihre neuesten Innovationen, Dienstleistungen und Technologien rund um das Thema Wasser. Wir, die Firma Nordic Water, waren ebenfalls wieder auf der Messe, mit unseren Kollegen aus Schweden, Deutschland und den Niederlande in der Halle 7, mit unserem Stand vertreten. Wir möchten uns, bei unseren zahlreichen Besuchern aus aller Welt, herzlich für Ihr Kommen bedanken.

Wir hoffen, die Messe war für Sie genauso interessant und innovativ wie für uns. Der persönliche Kontakt, so hat sich wieder einmal gezeigt, ist die Basis für eine gute Zusammenarbeit, um gemeinsame Projekte umzusetzen. Wir freuen uns daher auf eine weiter erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihnen.

14.11.16 | Bayerischer Rundfunk: Startschuss für die Kläranlage Weißenburg

Ein wichtiges Projekt für Bayern Gewässer. Der Startschuss für die Kläranlage Weißenburg ist gefallen! In der Kläranlage im mittelfränkischen Weißenburg hat Umweltministerin Scharf den Startschuss für ein bayerisches Pilotprojekt gegeben. Die Anlage bekommt eine weitere Reinigungsstufe. So können gefährliche Rückstände von Medikamenten aus dem Abwasser entfernt werden.

28.08.16 | Bericht vom BR: Arzneimittelrückstände - Projekt soll Kläranlagen verbessern

Stadt Weißenburg bekommt "Super-Kläranlage" mit DynaSand und DynaSand-Carbon

Antropogene Spurenstoffe bzw. Mikroverunreinigungen in Oberflächengewässern sind in den letzten Jahren in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt. Für Arzneimittelwirkstoffe bzw. ihre Metaboliten ist bekannt, dass sie v.a. über Haushaltsabwässer in kommunale Kläranlagen gelangen und mit dem gereinigten Abwasser in das Gewässernetz emittiert werden, weil für viele dieser Verbindungen die üblichen Abwasserreinigungsverfahren nach dem Stand der Technik nicht ausreichend effizient sind. Bayern verfolgt daher eine schrittweise Vorgehensweise hinsichtlich des Umgangs mit anthropogenen Spurenstoffen und der Frage der Notwendigkeit einer 4. Reinigungsstufe.

Weiterlesen: 28.08.16 | Bericht vom BR:...

16.08.16 | Stadt Weißenburg bekommt "Super-Kläranlage" mit DynaSand und DynaSand-Carbon

Stadt Weißenburg bekommt "Super-Kläranlage" mit DynaSand und DynaSand-Carbon

Wir freuen uns bekannt zu geben, dass Nordic Water den Nachunternehmerauftrag für das Projekt "Elimination von anthropogenen Spurenstoffen auf kommunalen Kläranlagen" (Pilotprojekt 4. Reinigungsstufe) auf der Kläranlage Weißenburg in Bayern von der R I B Rohrleitungs- und Industriebau GmbH erhalten hat.


Wieder einmal hat sich gezeigt, dass sich nur das Originalprodukt aus dem Haus Nordic Water durchsetzen konnte.


Anlass für das Pilotvorhaben

Anthropogene Spurenstoffe wie z.B. Arzneimittel oder hormonell aktive Substanzen sind ein noch nicht ausreichend erforschtes und in seinen langfristigen Auswirkungen derzeit nicht sicher abschätzbares Umweltthema. Auch wenn unmittelbare toxische Wirkungen nicht zu erwarten sind, können durch die chronische Belastung langfristig negative Auswirkungen auf die Gewässerorganismen nicht ausgeschlossen werden. Auf europäischer und nationaler Ebene gibt es mittlerweile Bestrebungen Umweltqualitätsnormen in Gewässern auch für Arzneimittel rechtlich zu verankern. Bei Überschreitung dieser Qualitätsziele im Gewässer hätte dies ggf. Maßnahmen auf Kläranlagen zur Reduzierung zur Folge. Eine Möglichkeit Einträge von Spurenstoffen zu reduzieren ist die Nachrüstung von kommunalen Kläranlagen mit einer 4. Reinigungsstufe. Die betrieblichen Erfahrungen mit einer 4. Reinigungsstufe, die Kenntnisse zum Eliminationsverhalten und den Auswirkungen auf das Gewässer sind allerding noch gering.

Inhalt

Mit dem Vorhaben "Pilotprojekt 4. Reinigungsstufe" soll eine großtechnische Anlage zur Elimination von Spurenstoffen auf der kommunalen Kläranlage Weißenburg i.Bay. errichtet und dauerhaft betrieben werden. Folgende Ziele werden verfolgt: Im Vorhaben soll die technische Machbarkeit, die finanziellen Auswirkungen und der Nutzen einer 4. Reinigungsstufe dokumentiert werden. Insbesondere soll gezeigt werden in welchem Umfang Spurenstoffe durch eine 4. Reinigungsstufe reduziert werden können und wie sie sich auf die Gewässerqualität auswirken. Von den gewonnenen Erkenntnissen des Pilotvorhabens beim Betrieb der 4. Reinigungsstufe sollen v.a. die Betreiber anderer bayerischer Kläranlagen profitieren, die künftig ggf. Maßnahmen zur Spurenstoffreduktion umsetzen müssen. Um die Zielerreichung objektiv zu beurteilen und zu dokumentieren, wird das Vorhaben wissenschaftlich und ingenieurtechnisch begleitet. Weiterhin wird ein umfangreiches Untersuchungsprogramm durchgeführt.

Projektbeteiligte

  • Stadt Weißenburg i. Bay. (Bauherr)
  • Universität der Bundeswehr München (Wissenschaftliche Begleitung)
  • Dr.-Ing. Steinle Ingenieurgesellschaft (Wissenschaftliche Begleitung)
  • Ingenieurbüro Dr. Resch + Partner
  • Bayerisches Landesamt für Umwelt (Begleitendes Untersuchungsprogramm, Analytik) Projektkoordination
  • Bayerisches Landesamt für Umwelt im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz
  •  
  • Laufzeit Mai 2014 – Herbst 2017

27.06.16 | Bekanntgabe Verkaufstart Sobye-Bandfilter in Deutschland

Sobye-Bandfilter

Sobye Bandfilter TD

Hohe Filtrationsleistung auf kleinem Raum zum kleinen Preis - Ende Oktober 2016 auch in Deutschland in mindestens vier verschiedenen Größen erhältlich

Der Sobye-Filter ist ein automatischer selbst reinigender Bandfilter, der auf kosten- und platzsparende Weise Partikel aus dem Wasser entfernt. Der Sobye-Filter ersetzt die herkömmliche Primärfiltration kommunaler Abwasser und Sedimentationsabläufe auf deutlich platzsparende Weise. Aufgrund seiner Effizienz bewirkt er Investitionseinsparungen von bis zu 50%. Sobye-Filter werden auch erfolgreich bei der Fischzucht und Fischverarbeitung eingesetzt. Zu den weiteren Vorteilen zählt die Erzeugung besonders trocken Schlamms. Zudem sind in der Regel keine Chemikalien notwendig, was die weitere Behandlung oder Verarbeitung des abgeschiedenen Materials erleichtert.

17.06.16 | IFAT-Danksagung

Sehr geehrte Kunden, sehr geehrte Interessenten, wir möchten uns hiermit ganz herzlich für Ihren Besuch auf der Messe IFAT 2016 in München bedanken. Erneut konnten wir mehr Besucher als bei der vorherigen IFAT verzeichnen! In vielen konstruktiven Gesprächen in lockerer Atmosphäre kam die gegenseitige Wertschätzung zum Ausdruck und konnten viele neue Lösungsansätze auf den Weg gebracht werden. Die Messeberichte sind in Bearbeitung, und wir werden in Kürze auf Ihre Anfragen und Anliegen zurückkommen. Abschließend können wir auf eine sehr erfolgreiche Messe zurückblicken. Das hohe Besucheraufkommen an unserem Stand, viele neue nationale und internationale Kontakte geben unserem Unternehmen weiterhin eine gute Perspektive. Auch bestätigt die positive Resonanz der IFAT, dass unsere Produkte und deren Entwicklungen nicht nur marktorientiert, sondern auch marktweisend sind. Somit auch ein weiteres Dankeschön an unsere treuen Geschäftspartner für die bisherige und zukünftig gute Zusammenarbeit.

Das gesamte Team der Nordic Water GmbH sagt herzlichen Dank und lädt Sie ein noch einmal einen Blick über unseren Stand im nachstehenden Panorama zu werfen! (Dazu einfach mit der gedrückten linken Maustaste im Fenster schwenken und mit dem Mausrad zoomen. Ein Doppelklick ins Bild lässt das Panorama automatisch anlaufen.)

Netzwerke & Mitgliedschaften

Nordic Water ist Mitglied bei German Water Partnership | Die Nordic Water GmbH ist Mitglied des am 8. April 2008 ins Leben gerufenen Vereins „German Water Partnership e.V.“, kurz GWP. Mit dieser Mitgliedschaft verdeutlichen wir die Ausrichtung unserer Firma auf das internationale Geschäft.

Nordic Water ist DWA-Mitglied | Seit über 60 Jahren verbindet die DWA (Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall) Menschen durch ihr Interesse an den Themen „Wasser“, „Abfall“ und „Boden“. Die DWA bündelt das Fachwissen von mehr als 14.000 Mitgliedern.    Homepage der VSA-Plattform „Verfahrenstechnik Mikroverunreinigungen“ (Verband Schweizer Abwasser- und Gewässerschutzfachleute)

Das Ministerium für Klimaschutz,Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW (MKULNV) hat das Kompetenzzentrum Mikroschadstoffe ins Leben gerufen, um den nationalen und internationalen Erfahrungsaustausch zu fördern, Kompetenzen sowie vorhandenes Wissen zu bündeln und einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Das Kompetenzzentrum Mikroschadstoffe.NRW bildet das Dach für die Einbindung der Kompetenzen aus Wissenschaft, Kommunen und Wirtschaft. Das Ministerium für Klimaschutz,Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW (MKULNV) hat das Kompetenzzentrum Mikroschadstoffe ins Leben gerufen, um den nationalen und internationalen Erfahrungsaustausch zu fördern, Kompetenzen sowie vorhandenes Wissen zu bündeln und einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Das Kompetenzzentrum Mikroschadstoffe.NRW bildet das Dach für die Einbindung der Kompetenzen aus Wissenschaft, Kommunen und Wirtschaft.

FacebookTwitterDeliciousGoogle BookmarksRedditLinkedinPinterest

Wir sind zertifiziert

Nordic Water ist TÜV-zertifiziert

Wir sind TÜV geprüft: Im In- und Ausland verbindet man dieses Attribut mit Sicherheit, Zuverlässigkeit und Qualität. TÜV NORD CERT bewertet und bescheinigt die Erfüllung von gesetzlichen Vorgaben, Normen und freiwilligen Standards.

Zufriedene Kunden

Henry Ford sagte: "Ich weiß, dass die Hälfte meines Werbeetats rausgeschmissenes Geld ist; ich weiß bloß nicht welche Hälfte." Die allerbeste und vielsagendste Werbung sind zufriedene Kunden und Empfehlungen. Danke für Ihr Vertrauen! Unsere Referenzen sind vielzählig und vielseitig. Möchten Sie mehr erfahren? Kontaktformular.

Ihr kompetenter Partner

NORDIC WATER GMBH
Hansemannstraße 41
D-41468 Neuss

+49 2131 3106-0
 +49 2131 3106-10
 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unser Service

Der Kundendienst ist ein zentraler Bestandteil unseres Geschäfts. Den Service und das Ersatzteilmanagement handeln geschulte Mitarbeiter, die sowohl mit älteren Produkten als auch mit den neuesten Entwicklungen vertraut sind.

Mikroschadstoffe & Spurenstoffe

Was macht Nordic Water zum Thema Mikroverunreinigungen?Zitat des  Kompetenzzentrums Mikroschadstoffe.NRW: "Im Sinne eines vorsorgenden Gewässer- und Verbraucherschutzes sind  Anstrengungen aller Beteiligten zum nachhaltigen Schutz der Wasserressourcen essentiell. Das Thema Mikroschadstoffe in der aquatischen Umwelt ist nicht nur ein Problem in NRW, sondern über alle Grenzen hinweg."  Wir werden Sie zukünftig auf der folgenden Seite über Spurenstoffentfernung (Hormonentfernung, Arznei- und Schadstoffeliminierung, 4. Reinigungsstufe und Mikroschadstoffreduzierung) und unsere über 20 jährige Erfahrung auf diesem Gebiet informieren. Bei Fragen, Anfragen rund um unsere Produkte und Dienstleistungen, für möglicheMachbarkeitsstudien, Pilotierungen und Projektpartnerschaften zögern Sie bitte nicht unser Team zu kontaktieren. Um zu erfahren, was Nordic Water dabei leisten und anbieten kann, lesen Sie hier weiter!